Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2396 of /home/wildhors/www/drupal/drupal/includes/menu.inc).

Ranch Horse Festival - Biel 2011

Es versprach wieder einmal ein sonniges Wochenende zu werden, als wir das Auto und den Hänger für die Abfahrt bereit machten. Dieses mal durfte aber nur Cause mit, was Ihm sichtlich nicht gefiel, zumindest solange bis wir ein wenig Abstand zwischen uns und den Stall gebracht hatten. 
In Biel angekommen, schlugen wir unsere Zelte auf und Cause durfte sich erst einmal auf seinem Paddock tummeln bevor wir uns an die Ranch Riding machten. Erfreulicherweise qualifizierten wir uns für das Finale und konnten schlussendlich den 2. Schlussrang für uns verbuchen - welch eine Freude. Die Reining im Anschluss - wiedereinmal ohne Rope - konnten wir auch für uns entscheiden, am meisten freute mich die Tatsache, dass wir Penaltyfrei blieben. Zur Rangverkündigung kamen wir, da wir ja als 3. an den Start gingen ohne Sattel. Als der Speaker - ich vermute mal aus Jux - eine Ehrenrunde vorschlug konnte ich nicht widerstehen. Danke Sirkko für die Räuberleiter ;)
Nach diesem Super Tag, feierte ich relativ ausgiebig mit meinen 2 Freundinnen und Mitstreiterinnen, was zur Folge hatte, dass ich für den Trail morgens um 8h nicht wirklich bereit war, aber ein Capucchino vom eigenen Gaskocher half mir und einigen anderen wieder auf die Beine... So bestritten wir den Trail, der dafür aber sehr gut lief - erneut eine Schleife für den 4. Rang.
Nun kamen die typischen Ranch horse Disziplinen.... Cutting und Sorting. Helfer schon organisiert und bereit bei mittlerweile fast 30°C an den Start zu gehen - doch dann kam die Hyobsbotschaft aus dem heimischen Stall! Girly hat erneut eine Kolik - nach kurzem abwägen der Möglichkeiten, wie Juan möglichst schnell zu Girly kommen könnte - beschlossen wir abzubrechen... Ich stand schon im Showoffice um die Meldung zurück zu ziehen, als der erlösende Telefonanruf des Tierarztes kam, dass es unserer Stute wieder besser ginge und wir bleiben sollen, da wir im Moment nichts für Girly machen könnten...
So pinnte ich die Startnummern wieder an, suchte wieder meine Helfer zusammen und wir versuchten uns im Ranchcutting. Das Kalb kam super von der Herde weg - veräppelte mich aber 2x beim einpferchen, erst beim 3. Anlauf klappte es, so waren wir leider als 12. nicht mehr platziert.
Beim Sorting mussten wir als erste an den Start - die Kälber wollten einfach nicht auf die andere Seite, so schloss ich meinen Run mit 2 korrekt sortierten Kälbern ab. Die Überraschung war mehr als riesig - als ich feststellen durfte, dass wir so im Sorting auch den 1. Platz belegten und somit auch den Allround Titel für uns verbuchen durften. 
Juan, Cause und ich waren nach diesem aufregenden, heissen Wochenende mehr als müde und freuten uns auf die Heimfahrt - wollten wir doch auch so schnell wie möglich wissen wie es Girly ging. Zuhause angekommen begrüssten uns zwei schwarze Kulleraugen und ein munteres brummeln als ich mit Cause in die Stallgasse kam, es schien tatsächlich so, dass sie fast wieder "die alte" war, drückt uns die Daumen, dass es nun die letzte Kolik von Girly war und sie sich noch viele Jahre bei uns erfreuen darf...In der Zwischenzeit suchen wir weiter nach den möglichen Ursachen...

News Sub Header: 
Ein erfolgreiches Wochenende
News Author: 
Author Email: