Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2396 of /home/wildhors/www/drupal/drupal/includes/menu.inc).

1. Ranch Horse Festival Würenlos 2011

Kaum 2 Wochen aus dem Spital, kann ich es nicht lassen und starte mit Cause in Würenlos, zum vermutlich letzten Ranch Horse Turnier als Ranch Hand. Eine Hut-Dispenz konnte ich beim Richter nicht wirklich erwirken, so kauften wir kurzentschlossen, nachdem wir einen Wettersicheren Stellplatz gefunden hatten - einen Hut, der 2 Grössen zu Gross war, sicher nicht drücken würde und bei erster Gelegenheit der Anziehungskraft des Bodens nachgeben würde.
Die ersten 2 Prüfungen am Samstag verliefen durchzogen. Der Trail lief sehr gut, Cause wird immer Cooler, abgesehen von einem kurzen Scheuen vor dem Tennisplatz, stellte selbst die Schweizer Fahne, die ich ihm direkt vor der Nase hin und her wedelte, keine Herausforderung, es entlockte Ihm nicht einmal ein Zucken mit den Ohren, auch der Abrutsch und Aufstieg meisterte er mit Bravour ein 3. Platz war die Belohnung.
In der Pleasure im Anschluss - Cause war frisch, wie so oft auf Anlagen, die wir zum ersten mal besuchen - lief alles schief, was schief laufen kann.. Ich muss gestehen, er war spritzig/Freudig Unterwegs und er wechselte im Galopp - nicht zu meiner Freude - aus eigenem Gutdünken den Galopp. Das uns aber der Richter in die Mitte holte, nachdem ich Problemlos und ohne Zeitverzögerung Cause in den Schritt zurückparierte, setzte dem ganzen Trauerspiel die Krone auf. Die Begründung war noch viel Lachhafter - wenn er mich nicht in die Mitte geholt hätte, hätte mein Pferd auf den nächsten 2-3 Galoppsprüngen zu buckeln angefangen. Ich hab Ihn nur ungläubig angesehen und erwiedert, dass Cause noch nie ohne Grund gebuckelt hätte, daraufhin der Richter voller Überzeugung: "dann wäre es heute das erste mal gewesen". Er fragte mich sogar noch, ob ich den Ring verlassen möchte oder ob ich mein Pferd soweit im Griff hätte, um Ihn in der Mitte stehen zu lassen. Ich verneinte dankend und Cause stand den Rest der Prüfung dösend, am langen Zügel in der Mitte und nahm keine Notiz vom Rest....  Mir kam die Aktion verglichen mit einem Fussballspiel so vor als verteilte man einem Spieler eine Rote Karte, weil er in den nächsten 2 Minuten sicher einen Gegnerischen Spieler Foulen würde. Für mich war daher dieser Entscheid mehr als fraglich und nicht nachvollziehbar...
Der Samstag war glücklicherweise Trocken, die Nacht und der Sonntag dafür umso "Nasser" - Trotzdem hat Cause die Nacht auf dem kleinen Weidepaddock sichtlich genossen und wiehert mich am Sonntag freudig an, als ich mit Hafer und Heu bewaffnet die Hängertüre öffnete...
Der Sonntag verlief relativ unspektakulär (sieht man vom Richter ab - der Genügend Potenzial für Diskussionen gab) Die Reining beendeten wir als 2. <br /> (Wir fassten - aus Richtersicht -&nbsp;einen Penaltie für einen etwas späten Leadchange, vermutlich weil ich ihm dieses Jahr keinen Raum&nbsp;für Penalties zu Nahe an der Wand liess)
Das Cutting und Sorting lief ganz ok und trotz &quot;Hoppe&quot; schafften wir es zum Schluss auf den 4 Schlussrang. Somit sind wir nicht mehr weit von einem Aufstieg zu den Cowboys entfernt...

News Sub Header: 
Im Zeichen des gelben Kopftuches bzw. fraglicher Richter
News Author: 
Author Email: